hockey24.at - official website of daniel stefan

A+ A A-

Presseinformation 14.07.2017

  • geschrieben von

Der EHC Lustenau setzt auch in der kommenden AHL Saison auf Villacher Power. Die Vorarlberger haben aktuell gleich 6 Villacher Spieler unter Vertrag.
Zu den bereits routinierten Stammspielern Daniel Stefan, Pierre Wolf und David Slivnik, sind mit Jürgen Tschernutter, Lukas Schluderbacher und David Kräuter noch drei weitere Villacher dazu gekommen.

Zusätzlich spielen mit Max Wilfan und Philipp Winzig noch zwei weitere Kärntner im Team des EHC Lustenau, die vom Villacher Urgestein Gerald Ressmann trainiert werden

Die AHL bestreitet die Meisterschaft mit 17 Teams aus drei Nationen.
Mit Laibach kommt neben Jesenice eine weitere sehr starke Slowenische Mannschaft in die AHL. Lustenau, Feldkirch, Bregenzerwald, Kitzbühel, Zell am See, KAC 2, und Red Bull Juniors Salzburg sind die österreichischen Vertreter. Neumarkt, Sterzing, Fassa,Gröden, Pustertal, Ritten, Cortina und Assiago sind die Teilnehmer aus Südtirol.

weiterlesen ...

Presseinformation 11.04.2017

  • geschrieben von

Lustenaus Trainer Gerald Ressmann kann auch in der kommenden Saison wieder mit dem Verteidiger Daniel Stefan planen. Für den 26-jährigen Verteidiger aus Villach ist es die zweite Saison im EHC Dress. Nach vier Jahren in Zell am See wechselte er vor der letzten Saison nach Lustenau.

Gerald Ressmann bezeichnet ihn als körperlich sehr robusten Spieler, der jedes Tempo auf dem Eis mitgehen kann.

Mit über 250 Spielen in der zweithöchsten österreichischen Liga, gehört der Villacher Verteidiger mit seinen 26 Jahren, bereits zu den erfahrenen Spielern in der AHL. 

Mit Daniel Stefan sichert sich der EHC Lustenau einen der stärksten Defender der Liga, der in den letzten Saisonen immer zu den Top österreichischen Verteidigern zählte.  

Der Villacher Pierre Wolf wird auch in der kommenden Saison beim EHC Lustenau bleiben.

„Ich fühle mich sehr wohl in Lustenau, es gibt hier ein sehr professionelles Umfeld und der EHC Lustenau gehört zu den stärksten österreichischen Mannschaften. Damit ist das gesamte Paket für mich ideal und ich kann weiterhin auf sehr hohem Niveau Eishockey spielen.“ 

So Daniel Stefan nach der Vertragsverlängerung

weiterlesen ...

Presseinformation 21.01.2017

  • geschrieben von

Der EHC Lustenau, mit den Villachern Daniel Stefan, Pierre Wolf, David Slivnik, Stefan Wiedmaier, Thomas Winkler und Marco Zorec sind als bestes österreichisches Team in der AHL fix für die Playoffs qualifiziert. 

Die Lustenauer mit dem „Villacher Power“ haben den Grunddurchgang am 4. Tabellenplatz, hinter Ritter Buam, Pustertal und Jesenice abgeschlossen und starten bereits am kommenden Mittwoch, mit einem Bonuspunkt, gegen  Jesenice in die Masterround. 

Die Punktebilanz der Villacher kann sich sehen lassen, der Stürmer Stefan Wiedmaier hält bei 9 Toren und 21 Assist +14 plus/minus

Auch die 5 Villacher Verteidiger im Dienste von Lustenau zeigen groß auf. Mit 4 Treffern gehört Daniel Stefan zu den gefährlisten österreichischen Defendern in der Liga.

Daniel Stefan       4 Tore 7 Assist +13 plus/minus Wertung

Pierre Wolf           2 Tore 9 Assist +9

David Slivnik       1 Tor   4 Assist +1

Thomas Winkler  2 Tore 1 Assist +3

Marco Zorec        1 Tor                   +1

 
weiterlesen ...

Presseinformation 14.01.2017

  • geschrieben von

Der EHC Lustenau hat mit Daniel Stefan, Pierre Wolf, David Slivnic und Marco Zorec gleich vier Villacher Verteidiger in seinen Reihen.

Das Kuriosum dabei ist, dass Stefan, Wolf und Zorec alle im Jahr 1990 geboren wurden, gemeinsam beim VSV in der Talenteschmiede um Peter Raffl ihr Handwerk lernten und viele Jahre gemeinsame Erfolge in Villach feiern konnten.

Die Wege der drei gleichaltrigen Verteidiger sind in verschiedene Richtungen gegangen.

Daniel Stefan spielte nach dem VSV bei den G99er, dem ATSE Graz und Zell am See.

Pierre Wolf zog es in den Bregenzerwald und danach nach Kitzbühel. 

Marco Zorec heuerte bereits in Lustenau an, bevor es den großgewachsenen Verteidiger 2 Jahre nach Finnland verschlug.

In der aktuellen AHL Saison 2016/17 kreuzten sich die Wege der Villacher Auswanderer wieder. 

Seit Dienstag ist das "1990" Verteidigertrio wieder gemeinsam im Einsatz. Der EHC Lustenau verpflichtete, für die finale Phase der Meisterschaft Marco Zorec, Pierre Wolf  und Daniel Stefan spielen bereits seit Beginn der Saison bei den Lustenauern und sind aktuell das stärkste österreichische Team in der AHL auf Platz vier. Die drei Villacher "Musketiere"  sind ein weiteres Beispiel wie Erfolgreich die Nachwuchsabteilung beim VSV funktioniert. Schade das man keinen der drei in Villach sieht.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Login or Register

LOG IN