hockey24.at - official website of daniel stefan

A+ A A-

Mai-Gespräch mit Daniel Stefan

  • geschrieben von 
Daniel Stefan trägt auch im Sommer beim Ballhockey die #32 Daniel Stefan trägt auch im Sommer beim Ballhockey die #32 hockey24

Es sind jetzt doch schon einige Woche vergangen seit dem die Zeller Eisbären und Daniel Stefan die Meisterschaft beendet haben. Auch der INL Meister steht schon einige Zeit fest.

Nicht überraschend ist, dass der INL Meister aus Vorarlberg kommt, jedoch sehr überraschend ist, dass es zum wiederholten male der Bregenzerwald ist.

Wir haben uns mit Daniel getroffen und  wollten uns in Ruhe mit dem Eisbären Defender unterhalten.

 

Bist du überrascht, dass der INL Meister 2015/16 Bregenzerwald heißt?

„Ich glaube, dass es zum Einen verdient ist und zum Anderen sicher die stärkste Wälder Mannschaft in den letzten Jahren war. Leider sind auch wir wieder an den Wäldern gescheitert. Ich habe mir aber nach der Serie gedacht, wenn die so weiterspielen gewinnen sie den Titel erneut.“

 

Wie verbringst du die jetzt doch schon sehr lange Eishockey freie Zeit?

„Mein persönliches Training hat bereits wieder begonnen, mache gerade einige Ausbildungen fertig, sowohl sportlich wie auch privat.“

 

Gibt es schon Pläne für die Zukunft?

„Im Frühjahr und Sommer muss natürlich immer einiges an Studium und Lehrgängen weitergehen, daher habe ich auch in den Eishockey freien Monaten ziemlich viel zu tun. Job, Studium, Training, Familie muss alles unter einen Hut gebracht werden. Der Fokus liegt aber auf der Vorbereitung für die kommende Eishockey Saison.“

 

Stichwort kommende Saison, wie ist dein momentaner Status bezüglich 2016/17?

„Es warten natürlich alle Vereine ab wie die zweite Liga in der nächsten Saison ausschauen wird. Bevor man nicht 100% sicher ist welche Mannschaften und wie die Liga aufgestellt ist ist es natürlich schwer Entscheidungen zu treffen. Daher wird es sicher noch einige Zeit dauern bis es Klarheit gibt.“

 

Gibt es von deiner Seite Präferenzen wo deine persönliche Reise hingehen soll?

„Ich spiele sehr, sehr gerne in Zell am See, möchte aber unbedingt um den Titel mitspielen und solange die Vereine noch nicht wissen wie man sich Ligatechnisch aufstellen muss ist es mit Verpflichtungen natürlich schwer.“

 

Du gehörst in den letzten Saisonen immer zu den Top Verteidigern der Liga, hast bereits über 200 INL Spiele und gehörst mit deinen 25 jungen Jahren bereits zu den routinierten Spielern mit viel Erfahrung. Was sind deine Ziele für die kommende Saison?

„Auf jeden Fall möchte ich um den Titel mitspielen und auf dem höchst möglichem Niveau Eishockey spielen. Eine gute Mischung aus hungrigen jungen Spielern und sehr guten Legionären, kombiniert mit schnellem, herzerfrischendem Hockey."

 

Stichwort jung und hungrig, um dich fit zuhalten sieht man dich immer wieder in der Ballhockeyliga beim Team Zehenthof. Wie kommt es dazu?

„Ballhockey spiele ich schon gleich lange wie Eishockey, es macht großen Spass, man steht auch im Sommer im Wettkampf, braucht sehr viel Kondition und gleichzeitig Training mit den Händen. Ballhockey ist aber nur ein Teil, um fit zu sein muss man jetzt bereits täglich wieder trainieren. Wir sind eine tolle Truppe mit einigen Spielern aus der INL, zusammengewürfelt mit jungen VSV Spielern und mit Marco Pewal als Trainer.“

 

Wir danken dir für das Gespräch und würden uns sehr freuen wenn du uns rechtzeitig informieren könntest, wenn es für die Saison 2016/17 etwas Neues gibt!

Nach oben

Login or Register

LOG IN